Wer bin ich?

Heilpraktikerin Franziska Frankson - Würzburg
Heilpraktikerin Franziska Frankson - Vitae

Beruflicher Werdegang

Nach kaufmännischer Ausbildung wurde ich 2008 erstmals durch eigene Erkrankung auf die Naturheilkunde aufmerksam, die mir effizient und nebenwirkungsfrei half. Fasziniert von der Idee, dass Körper, Geist und Seele untrennbar miteinander verbunden sind & Krankheiten unter einem ganzheitlichen Aspekt betrachtet werden sollten, beschäftigte ich mich seitdem intensiv mit naturheilkundlichen Verfahren.

Im Heilpraktiker-Institut Michael Leisten in Laub (bei Prichsenstadt) ließ ich mich fundiert ausbilden, um meine staatliche Überprüfung zur Heilpraktikerin vor dem Gesundheitsamt in Würzburg mit Erfolg zu bestehen.

Seit April 2016 bin ich ausserdem zertifizierte Ernährungsberaterin.

Ich bin stolze Mutter von drei Töchtern.

Fachfortbildungen

  • Orthomolekulare Therapie, Uwe Gröber (Akademie für Mikronährstoffmedizin)
  • regenerative Mitochondrientherapie, Ralf Meyer (Pirmasens)
  • Vitamin-C-Hochdosistherapie
  • Chelat-Therapie (Deutsche Akademie für Chelat-Therapie)
  • Naturidentische Hormontherapie (Dr. Rosler, Wildflecken & Dr. Armbruster, Darmstadt)
  • Dunkelfeldmikroskopie/Vitalblutuntersuchung, Andreas Gerzen (Datteln)
  • Neuraltherapie nach Hunecke
  • Komplementär-onkologische Infusionstherapie nach Dr. Fernando (Heidelberg)
  • naturheilkundliche Ausleitungsverfahren
  • Ohr-Akupunktur (Franz Thews)
  • Eigenblutbehandlung
  • Blutegelbehandlung
  • Schröpfen & Schröpfkopfmassage
  • Stress-Medizin & Immunologie
  • Antlitzdiagnostik nach Hickethier & Biochemie nach Dr. Schüßler
  • Spenglersan Immun-Therapie
  • Mitglied im Verband Unabhängiger Heilpraktiker e.V.
  • zertifizierte "Chelat-Therapeutin DACT"
  • Beisitzertätigkeit für die Heilpraktiker-Überprüfung am Gesundheitsamt Würzburg
  • Mitglied in der Laborgemeinschaft Deutscher Heilpraktiker